Natürlich Gesund!

Die Petra Apotheke, Kaiserslautern, ist für Eure Gesundheit da, euer Immunsystem, aber auch bei Themen, die Eure mentale Gesundheit betreffen. Wenn ihr Fragen welcher Art auch immer  habt, kommt in die Petra Apotheke Kaiserslautern

Es ist gar nicht so einfach, das für sich passende Nahrungsergänzungsmittel zu finden.

Ich zumindest habe recht lange danach gesucht.

Seit Beginn der Pandemie nehme ich täglich ein Multivitamin Präparat ein, um meine Immunabwehr zu unterstützen.

Das aber war mir jetzt nicht mehr genug.  Es stellte sich die Frage "Was nehmen?

Was nehmen?"  Kein Grund zur Panik, es gibt ja in der Regel für jeden etwas - und auch ich habe das Passende gefunden - COENZYM Q10.

 

WAS GENAU IST COENZYM Q10?

 

Coenzym Q10 ist eine organische Verbindung, ein fettlösliches körpereigenes Molekül.

Auch unter den Namen Ubichinon-10 oder UQ10 ist das Vitaminoid bekannt und vollkommen geruchs- und geschmacklos. In seiner Struktur ist das gelb-orange, kristalline Pulver den Vitaminen K und E ähnlich.

Coenzym Q10 findet man in Nahrungsmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, in Getränken, es gibt Cremes, Lotionen und Pflegeprodukte für den Körper, die  Q10 enthalten.

Auch kann man Q10 als Gel einnehmen . Q10 ist heute fast allgegenwärtig und gewinnt aufgrund seiner großen Bedeutung für den gesamten Organismus mittlerweile immer mehr an Bedeutung und erhält entsprechende Aufmerksamkeit.

Problematisch ist, dass im Alter die körpereigene Produktion von Q10 abnimmt. (Daher auch die häufige Verwendung in Anti-Aging Produkten)

Der Rückgang der Q10 Produktion beginnt schon im Alter von 20 Jahren und verringert sich dann immer weiter, sodass mit 40 Jahren unsere Q10 Produktion nur noch bei 70 % liegt.

Zahlreiche Studien beschäftigen sich damit herauszufinden, worin der Grund für den geringeren Coenzym Q10 Haushalt und den dadurch entstehenden Mangel liegt.

Man geht davon aus, dass es hierfür zwei Gründe gibt:

Zum einen liegt es, wie bereits erwähnt, an der abnehmenden Fähigkeit des Körpers, selbst Coenzym Q10 zu bilden und zum anderen daran, dass im Alter mehr Q10 als Radikalfänger benötigt wird.

Einfach gesagt: Die Eigenproduktion des Körpers nimmt ab, zugleich steigt aber der Bedarf .

Eine ungünstige Kombination, die die zusätzliche Einnahme von Coenzym Q10 so wichtig macht!

Der Bedarf steigt noch höher, wenn man stark unter Stress steht, bzw. viel Sport treibt.

 

SO WIRKT COENZYM Q10

 

Coenzym Q10 hat vor allem drei wichtige Funktionen in unserem Körper.

Erstens verbessert es die Energieproduktion der Mitochondrien, zweitens steigt die Zellgesundheit durch die Reduktion von oxidativem Stress und drittens stützt es unsere Leistungsfähigkeit durch ein optimiertes Immunsystem. Der perfekte Allrounder, würde ich sagen.

 

- Coenzym Q10 als Energielieferant

Allen voran steht seine Wirkung zur Erzeugung von Energie. Coenzym Q10 sorgt dafür, dass die Energie in den Körperzellen hergestellt werden kann. Genau genommen in den Mitochondrien, die  unsere kleinen Zellkraftwerke sind.

Zum Vergleich: In nur einer Zelle stecken ca. 500 dieser Mitochondrien. Ohne Mitochondrien hätten wir keine Energie und die Kommunikation innerhalb der  Zellen würde nicht mehr funktionieren.

Coenzym Q10 ist dabei gewissermaßen der Funke, der die Reaktionskette in den Mitochondrien startet. Dabei wird aus Fetten und Kohlenhydraten, die wir über die Nahrung aufnehmen, nutzbare Energie gewonnen, nämlich die einheitliche Energiewährung ATP (Adenosintriphosphat).

Je besser nun dieser komplexe Ablauf funktioniert, desto mehr ATP können unsere Mitochondrien, dank Q10, produzieren. 

Dieser Vorgang macht natürlich auch vor unserem Gehirn nicht halt : Je effektiver unsere Mitochondrien arbeiten, desto besser wird auch unser Gehirn mit Energie versorgt und das Konzentrationsvermögen verbessert.

 

 - Coenzym Q10 als Antioxidans

Der Energiegewinnungsprozess bzw. die Gesundheit der Mitochondrien und Zellen kann aber auch aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Dafür sorgt vor allem der sogenannte oxidative Stress.

Oxidativer Stress ist die Reaktion unserer Zellen mit freien Sauerstoffradikalen. Diese freien Sauerstoffradikale sind ein natürliches “Abfallprodukt” bei dem Energiegewinnungsprozess. Auf gewisse Weise sind freie Radikale also normal und können von dem Coenzym Q10 unschädlich gemacht werden.

Das Problem ist nur, dass diese freien Radikale auch von außen in den Körper gelangen können und so die Zellstruktur angreifen. Das wiederum sorgt dafür, dass die Zellen geschädigt werden.

So wird der gesamte Alterungsprozess unseres Körpers und auch des Gehirns beschleunigt.

Coenzym Q10 kann diesen Prozess stoppen und die freien Radikale neutralisieren.

 

 - Coenzym Q10 als Immunregulator  

Coenzym Q10 besitzt außerdem eine positive Wirkung auf das Immunsystem.

Unser Immunsystem hält alle schädigenden Einflüsse von außen ab und sorgt so dafür, dass unsere Leistungsfähigkeit nicht durch Viren und Bakterien beeinträchtigt wird.

Coenzym Q10 ist auch deshalb für unser Immunsystem wichtig, da dieses extrem viel Energie benötigt.

Ist nun der Körper insgesamt schlecht mit Energie versorgt, wird die Energie beim Immunsystem abgezogen, um z.B. die Gehirnfunktion aufrecht zu erhalten. So kann der Körper insgesamt geschwächt und anfällig für Krankheiten werden.

Ein Kreislauf, der durch die Einnahme des Coenzym Q10 unterbrochen werden kann.

Die Petra Apotheke, Kaiserslautern , informiert euch auf dem eigenen Gesundheit Blog, über alles , was eure Gesundheit und eure mentale Gesundheit betrifft. bei Fragen zu eurer Gesundheit kontaktiert bitte die Petra Apotheke in Kaiserslauternn

- Dosierung und Nebenwirkungen                                                                                                              Die Standarddosis von Coenzym Q10 reicht von 100 mg bis 200 mg pro Tag.                    Dosierungen bis zu 500 mg scheinen gut verträglich zu sein: In mehreren Studien wurden noch höhere Dosierungen ohne ernsthafte Nebenwirkungen eingesetzt.

 

Da Coenzym Q10 eine fettlösliche Verbindung ist, ist seine Absorption langsam und begrenzt.    Die Einnahme von Coenzym Q10 zusammen mit Nahrungsmitteln kann dem Körper jedoch helfen, es bis zu dreimal schneller aufzunehmen als ohne Nahrung.

 

Und noch ein Hinweis zum Schluss:

Bei Personen, die wegen erhöhter Blutfettwerte STATINE einnehmen, kann es zu einem Q10-Mangel kommen, der zu Muskelschmerzen führt.

Falls Ihr noch Fragen zu Coenzym Q10 habt, ruft uns gerne an unter 0631 68111, oder schreibt uns eine Mail https://www.petra-apotheke-kl.de/bestellung-lieferservice/ - wir sind immer für Euch da.

 

Bleibt alle gesund,

die Petra aus der Petra Apotheke