Schöne Ferien

Sooo ... die Ferien sind vorbei. Es war nass und kalt. Und stürmisch. Ein Mittelmeertief mit sogenannter 'fünf b Wetterlage' hatte uns fest im Griff. Und ja, das Wetter war so schrecklich, wie sich 'fünf b Wetterlage' anhört. Dafür war die Heimfahrt sehr sonnig. Blauer Himmel bei ungetrübten 25°... wer sagt's denn!
Das alles mag sich besonders misslungen anhören, zumal es hier in Deutschland so wunderbar warm und sonnendurchflutet war! Aber was soll ich sagen?

Es war toll. Wir waren nicht in Urlaub, sondern auf Reise. Wir sind jeden Tag irgendwohin gefahren - und jeder Tag hielt eine Überraschung für uns bereit - 'wo werden wir landen?' 'wo regnet es nicht ganz so stark?'  Wetteronline hat uns gute Dienste geleistet. Wir haben Örtchen entdeckt, in die wir bei gutem Wetter nie und nimmer gekommen wären, da wir uns wahrscheinlich überwiegend am Strand oder Lungomare aufgehalten hätten. 
Wir konnten jeden Tag lange ausschlafen, ohne Angst haben zu müssen, wertvolle Sonnenzeit zu verpassen. DAS HAT WAS FÜR SICH! Und abends haben wir auf Arte oder Neo alle Filme, die wir schon immer mal sehen wollten, rauf und runter geschaut ... herrlich! Wir hatten entspanntere Tage als in jedem anderen Urlaub, und das Wort 'Erholung' war überhaupt kein Thema ... wir waren es einfach! Kennt ihr den Satz "Gut erholt ist falsch gelebt"? So langsam verstehe ich den Sinn dahinter ...