Cosmea

Vielleicht habt ihr ja auch wunderschön blühende Schmuckkörbchen, oder COSMEA, im Garten und wollt euch nächstes Jahr wieder an ihrer Farbenpracht erfreuen? Dann müsst ihr, wenn im Herbst die letzten Blüten verwelkt sind, unbedingt an Altsamen denken. Im Keller, werden sie kühl und trocken überwintert, um sie dann im Frühjahr wieder der Erde zu übergeben.

Mitte  März wird es Zeit, das SCHMUCKKÖRBCHEN auf der Fensterbank auszusäen, wenn ihr ab Juni die wunderbaren Blüten im Garten genießen wollt. Die Cosmea wird euch mit immer neuen Trieben bis Oktober/ November erfreuen. Aber nicht nur wir, auch Bienen und Schmetterlinge lieben sie und selbst der bunte Stieglitz pickt mit Begeisterung ihre Samen.

Die Pflanze hat eine Wuchshöhe von 40 - 120 cm, als Nachbarn eignen sich Korn - und Ringelblume ausgezeichnet. Ihre Blütenblätter schmecken vorzüglich im Salat und sind wegen ihres leicht süßen Aromas auch für Desserts sehr gut geeignet.
Wie gehen wir nun vor? Falls ihr Altsamen von Pflanzen des vergangenen Jahres gesammelt habt, arbeitet ihr sozusagen mit einer Wundertüte, denn ihr wisst nicht, welche Farben sich bei den 'neuen' Pflänzchen durchsetzten werden. Habt ihr die Samen im Gartencenter gekauft, wisst ihr was euch erwartet .
Ihr füllt ein Gefäß/ Blumentopf/ Joghurtbecher, egal was, mit Anzucht - oder Sand vermischter Blumenerde, streut die Samen auf und bedeckt sie LEICHT mit Erde. Bei ca.18 Grad keimen sie innerhalb von 14 Tagen. Die jungen Triebe dabei vorsichtig feucht halten (Wassersprüher).
Wer Platz auf dem Fensterbrett hat, oder sich frühe Blüten wünscht, sollte das Schmuckkörbchen 'vorziehen'. Hierfür topft ihr die Jungpflanzen, wenn sie 6-8 cm groß sind, in kleine Einzeltöpfchen. Vor allem für Gartenbesitzer sinnvoll, da die jungen Triebe gerne von Schnecken gefressen werden!
Ab Mai können die kleinen Pflanzen dann raus ins Freiland. Bitte die Eisheiligen abwarten (vom 11. - 15. Mai)! Nach der kalten Sophie dürfte den Jungpflanzen draußen nichts mehr passieren. 

 

Die Cosmea mag viel Sonne und nur mäßig Wasser. Im Garten sollte sie im Abstand von ca. 40 cm gepflanzt werden. Auf dem Balkon sollte sie in Bodengefäße kommen (2-3 Pflanzen pro Topf), da sie recht hoch wird. Das Schmuckkörbchen kann auf Dünger verzichten. Falls es sehr hoch wächst, bitte kürzen, dann wird die Pflanze insgesamt buschiger.