Sonnenstich und Co

Menschen, die zu viel Sonne auf den Kopf-und Nackenbereich bekommen haben, können einen Sonnenstich erleiden. Durch die starke Hitze kommt es zu einer Irritation des Gehirns und der Hirnhaut. Diese löst Entzündungsreaktionen aus.

 

Anzeichen:

roter Kopf

Unruhe

Kopfschmerzen

Ohrgeräusche (evtl)

Übelkeit

Nackenschmerzen

Nackensteifigkeit

Temperatur i.d.R. nicht erhöht

 

Hilfe:

Sofort aus der Sonne

Kopf mit feuchten Tüchern kühlen

Evtl kühle Dusche

Oberkörper erhöht lagern

Trinken ( Wasser, A-Schorle)

Bettruhe

 

Ein Hitzschlag ist wesentlich gefährlicher als ein Sonnenstich.

Ausgelöst wird der Hitzschlag durch körperliche Überanstrengung in einer heißen Umgebung (Arbeit, Sport, Sauna)

Bei einem Hitzschlag kommt es im Gegensatz zum Sonnenstich zu einer Erhöhung der Körpertemperatur bis auf 40 Grad Celsius und mehr! Das ist lebensbedrohlich.

 

Anzeichen:

Krämpfe

Halluzinationen

Bewusstseinstrübungen

Puls hoch

Blutdruck tief

Haut heiß & trocken

 

Hilfe:

Sofort ins Kühle

NOTARZT rufen

Erste Hilfe, falls nötig

 

Und dann gibt es noch ein Übergangsstadium zwischen Sonnenstich und Hitzschlag, genannt Hitzeerschöpfung.

 

Anzeichen:

Dehydrierung

Temperatur 37 - 40 Grad

Schwindel 

Atemnot

Frösteln

 

Behandelt wird die Hitzeerschöpfung wie ein Hitzschlag.