Zeit des Schenkens /6

Noch zehn Tage bis Weihnachten.

 

Die meisten von uns haben ihren Einkauf in Sachen Weihnachtsgeschenke, Süßigkeiten und Gutscheine erledigt, Kleinigkeiten gebastelt, gebacken oder gekocht und viele haben alles bereits sehr hübsch verpackt und sicher versteckt (Geschenke verpacken ohne Plastik).

Und da sich die Zeit der Geschenketipps langsam dem Ende zuneigt, möchte ich an dieser Stelle nicht versäumen, unseren Kunden, die den einen oder anderen Tipp aufgenommen und bei uns in der Apotheke gekauft haben, ganz herzlich zu danken. 

Das war eine große Freude unsererseits und ein hoffentlich schönes Einkaufserlebnis ihrerseits. Ich würde sagen, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder...;-)

 

Falls Sie doch noch das eine oder andere kleine Geschenk brauchen und gerne ein Buch verschenken würden, habe ich den ultimativen Tipp für Sie.

Es handelt sich um ein Kinderbuch, das für Kinder ebenso wie für Erwachsene eine große Bereicherung darstellt.

 

"POLAREXPRESS" ist ein Bilderbuch des US Amerikaners Chris Van Allsburg, geschrieben und illustriert 1985 und von Alissa und Martin Walser ins Deutsche übertragen.

 

...es war in der Weihnachtsnacht, als alles schon schlief.

Da hielt vor dem Haus des Jungen ein geheimnisvoller, hell erleuchteter Zug, der Polarexpress.

Er brachte ihn und viele andere Kinder zum Nordpol.

Dorthin kam auch der Weihnachtsmann auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten.

Wem der Weihnachtsmann winken würde, der durfte sich etwas wünschen.

Und siehe da, der Wink galt dem Jungen - und was wünschte er sich?

Er wünschte sich nichts als ein Glöckchen vom Rentierschlitten.

Auf der Rückfahrt jedoch ging das Glöckchen verloren - der Junge war sehr traurig.

Doch, oh Glück, am Weihnachtsmorgen, hinter dem Tannenbaum, tauchte es wieder auf: ein zerbrochenes Silberglöckchen vom Rentierschlitten des Weihnachtsmannes, dessen Klang nur der Junge und seine Freunde hören konnten.

Der Klang verstummte mit den Jahren für alle anderen zunehmend, doch für den Jungen ging er nie ganz verloren...

 

"POLAREXPRESS" ist eine unvergessliche Geschichte, die von der Kraft erzählt, unerschütterlich an etwas glauben zu können.

 

Ich habe dieses wunderbare Buch vor vielen Jahren von einer entfernten Bekannten geschenkt bekommen.

Ich denke, sie muss mich gern gehabt haben, sonst hätte sie mir solch ein wertvolles Geschenk niemals gemacht. Ich habe sie nie mehr wieder gesehen, und ich hätte sie sicher schon längst vergessen, wenn - wenn dieses Buch nicht wäre. Und spätestens im November eines jeden Jahres, wenn ich den "Polarexpress" wieder zur Hand nehme, denke ich an sie. Und ich wünsche ihr, dass sie für alle Zeiten den süßen Ton des Glöckchens hören möge...

 

Ein Buch sollten wir mit Bedacht auswählen, denn es ist das einzige Geschenk, das man immer und immer wieder öffnen kann.

 

Ich wünsche all unseren Lesern einen friedvollen dritten Advent, die Petra aus der Petra Apotheke.